Auf dem Blogger-Grill: Jamba, Spiegel Online, Focus Online und natürlich "BILD"...

weblog1
Mit freundlicher Genehmigung von Karl Bihlmeier.

Referentin: Christina Kunkel

Blogs scheinen sich für Kritik an Medien und Unternehmen gut zu eignen, wie uns einige Beispiele in der jüngsten Vergangenheit zeigten (siehe hierzu mein Beitrag "Schulbuchmäßige Konter aus der Blogosphäre").

"Der Fall Jamba steht exemplarisch für die künftige Auseinandersetzung vieler Unternehmen mit Bloggern. Dadurch zeigt sich in Deutschland erstmals, dass die Meinungsmacher-Blogs Themen auf die Agenda setzen können", schreiben Klaus Eck und Thomas Pleil im "Pressesprecher" (Eck, Klaus/Pleil, Thomas (2005): Aus dem Nebel in die New York Times. Weblogs als neue Herausforderung für das Issues Management. In: Pressesprecher. H. 3/2005, 44-45).

"Nimmt man sich nicht etwas zu wichtig, bloß weil rein theoretisch die ganze Welt das, was man geschrieben hat, lesen könnte?", kritisierte die Chefredakteurin des Medienmagazins "Insight" in der April-Ausgabe ihres Heftes (leider nicht mehr online!). Was ist von dieser Kritik zu halten (zur Lektüre empfehle ich meinen Beitrag: "Sind Blogger verkappte Streithansel?")?

Können Weblogs den Medienjournalismus "ausweiten", wie kürzlich "cover"-Chefredakteur Alexander von Streit in seinem Beitrag "Vernetzte Beobachter" im "Medienheft" behauptete?

Auch Spiegel Online scheint Blogs inzwischen als ersthafte Kontrollinstanz wahrzunehmen [Herv. T.M.]: "Doch tatsächlich etabliert sich mit Blogs auch eine journalistische Gegenkultur, die sich von klassischen Online-Zeitungen durch ihre große Durchlässigkeit von oben nach unten und umgekehrt auszeichnet und mittlerweile ernstzunehmende Ergebnisse produziert", heißt es am 4. Mai 2005 im Beitrag "Geschichte einer Schlagzeile: Frau will Schmerzensgeld für unfreiwilliges Bild in "Bild"".

> Blog und Referat
Blog-Text zum Referat und Präsentation (PDF, 267 KB). Einen entsprechenden Artikel zum Thema gibt es ab September in einem neuen Weblog-Dossier "Trackback 05" bei onlinejournalismus.de, dieses Dossier stellt die Projektarbeit des Weblog-Seminars da.

Zur Themenübersicht fhd-oj.

Trackback URL:
//netzjournalist.twoday.net/stories/664998/modTrackback

alles finden

 

alles draußen

Diigo

alles neue

Wo geht’s lang im Online-Journalismus?...
Dieses Blog ruht. Etwas. Natürlich biete ich Ihnen...
Netzjournalist - 2021/10/30 08:25
ich
Das Blog Thomas Mrazek ist der +++ netzjournalist +++....
Netzjournalist - 2021/05/31 17:20
Quellen finden ist nicht...
Es wird mit der Zeit immer schwieriger, gute Nachschlagewerke...
i-favoriten - 2018/08/18 06:11
Hardy Prothmann entschuldigt...
Hardy Prothmann entschuldigt sich https://www.facebook. com/hardy.prothmann/posts/ 10152634060500489 Ein...
Sven Temel (Gast) - 2014/08/21 08:11
Wow
Ich habe dieses Werk erst kürzlich entdeckt und war...
Leser (Gast) - 2013/09/04 20:59

alles seit

Online seit 6120 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2021/10/30 08:25

alles damit


artikel
banales
bjv
blog-literatur a-m
blog-literatur n-z
djv
fhd-oj
ich
ifkw-lmu
impressum
notabene
oj-literatur
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren