Beispiele für nutzergenerierte Inhalte, Leserreporter und Bürgerjournalismus in Deutschland

Zur Ergänzung der Veranstaltung am 3. Juli im Münchner Presseclub: "Hobbyjournalisten: Konkurrenz, die das Geschäft belebt?".

Einige Literaturhinweise finden Sie hier auf diesem Weblog und beispielsweise auch bei der Readers Edition. Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden.

Beispiele (Dies ist nur ein kleine, sicherlich unvollständige Auswahl.)

Augenzeuge.de („Stern“)
Hier können Bilder hochgeladen oder per MMS eingeschickt und zum Verkauf angeboten werden. Selbst beschreibt sich das vom stern getragene Projekt unter anderem so: "augenzeuge.de sucht aktuelle, journalistische Nachrichtenfotos mit einer nachrichtlichen Bildbeschreibung". Augenzeuge.de wird betrieben von der Stern.de GmbH.
augenzeuge.stern.de

„Bild“
Fotos und Videos können eingeschickt oder hochgeladen werden. Für eine Veröffentlichung in der Bundesausgabe der Zeitung werden 500 Euro bezahlt, in den Regionalausgaben gibt es 100 Euro. Mitte Juli 2007 veröffentlichte die "Bild" nach einem Jahr eine Zwischenbilanz: Bisher wurden laut einer Pressemitteilung 3894 Leserreporter-Fotos gedruckt. Im Jahres-Durchschnitt erreichten die Redaktion täglich 400, an Spitzentagen bis zu 2500 Bilder. Eine Zwischenbilanz veröffentlichte am 11.08.07 auch die "Süddeutsche Zeitung", sie konstatiert "Fotos von erschreckender Belanglosigkeit" . Immerhin 14 Redakteure sichteten die eingesendeten Bilder.
www.bild.t-online.de/BTO/news/leser-reporter/startseite/leser-reporter.html

Bürgerzeitung Köln
Ein Anfang 2007 gestartetes Projekt des Stadtportals koeln.de, das nicht nur vom Layout der Readers Edition ähnelt: "Gesucht werden Beiträge, Fotos oder Videos, die journalistischen Ansprüchen genügen. Die Themenauswahl ist frei, aber im Blickpunkt sollte das stehen, was vor allem die Kölner Bürger interessiert." Selbst loben sich die Projektmacher so: "Die Bürgerzeitung Köln ist ein Musterbeispiel für das vielbesprochene Web 2.0".
bz.koeln.de

center.tv Heimatfernsehen - Veedelsreporter
"Jeder von neun bis 90 kann mitmachen. Sie brauchen keine besonderen Qualifikationen außer Lust auf Heimatfernsehen!"
snipr.com/1ntaz

„Daheim in Deutschland“ (Reader’s Digest)
Slogan: „Geschichten von Lesern für Leser“
„Die neue Zeitschrift, in der Leser für Leser schreiben, ist einzigartig auf dem deutschen Markt. (...) Wir reden nicht nur von Leserbeteiligung, wir haben Leserbeteiligung tatsächlich als durchgängiges Konzept erfolgreich verwirklicht.“
„Die verkaufte Auflage von DAHEIM in Deutschland liegt derzeit bei 70.000 Abonnenten. Schon mit der (...) August-/September-Ausgabe wird die verkaufte Auflage auf 100.000 Exemplare anwachsen. Bis Mitte 2007 soll die Auflage weiter auf 200.000 Exemplare zulegen.“
Quelle: Reader’s Digest Presse-Information vom August 2006
snipr.com/1ntae

Deutschlandreporter
"Seit Juli 2007 am Start, aus der Eigenbeschreibung: „Zeig uns, was in Deiner Stadt passiert!” - das ist das Motto des neuen Videoportals Deutschlandreporter.de.

Die Idee: Jeder passionierte Hobby-Reporter kann in seiner Stadt und Umgebung Interview-, Porträt- oder Reportage-Videos drehen, sie auf Deutschlandreporter.de hochladen und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Der Clou: 50 Prozent der Werbeeinnahmen gibt Deutschlandreporter.de an die Reporter weiter. Der Verteilungsschlüssel richtet sich nach der Anzahl der Klicks auf das jeweilige Video. Die besten Videos fasst die Deutschlandreporter.de-Redaktion täglich zu einem Best-Of zusammen. Reporter, deren Beiträge verwendet werden, erhalten dafür je 20 Euro Prämie."
www.deutschlandreporter.de

"Ebersberger Nachrichten"
"Ebersberger Nachrichten" ist laut eigenen Angaben eine der ersten deutschen Online-Lokalzeitungen und existiert seit März 2007. "Sie berichtet über lokal und regional interessante, ansprechende und wichtige Themen. Hierunter fallen politische Entscheidungen ebenso wie sportliche, Kulturelles genauso wie Kurioses, heitere Dinge gleichermaßen wie ernste – kurzum alles, was mit dem Leben in nächster Nähe zu tun hat." Betreiber ist der Journalist Thomas Hümmler. Er begründet sein Projekt unter anderem so: "Die alten Printmedien erreichen das Zielpublikum der werbenden Wirtschaft nicht mehr adäquat."
www.ebersberger-nachrichten.de

„Express“, Köln
"Mein Express": Die Leser können auf einer Weblog-Plattform Textbeiträge, Fotos und/ oder Videos veröffentlichen.
www.mein-express.de

Focus Online Live
"Focus Online Live ist eine sehr einfache Möglichkeit, Ihre Schnappschüsse und Filmausschnitte Millionen von Nutzern zu präsentieren. Die besten zeigen wir täglich auf unserer Homepage."
live.focus.de/article/304.html

„HNA“, Kassel
Die HNA bietet ein Leser-Blog: "Auf dieser Plattform werden Sie Ihr eigener Redakteur: Hier können Sie sowohl Geschichten privater Natur, Berichte zu tagesaktuellen Themen oder auch besondere Fotos veröffentlichen."
blog.hna.de/?page_id=993
Eine weitere, gerne genutzte Möglichkeit bietet die HNA ihren Lesern mit einem regionalen Wiki, dem "Kassel-Lexikon".
www.hna.de/regiowiki.html
kassellexikon.hna.de

Jetzt.de, München
Auf der Website des 2002 eingestellten Jugendheftes der "Süddeutschen Zeitung" veröffentlichen Nutzer ihre Texte. Einmal in der Woche erscheinen die besten Texte auf einer Seite in der "SZ".
www.jetzt.de

„Mainpost“, Würzburg
Leserreporter können per Handy, E-Mail oder Fax der Zeitung Tipps und Fotos schicken. Warnhinweis: "Was wir ausdrücklich nicht wollen, sind voyeuristische oder denunzierende Bilder oder Hinweise. Die werden wir sicher nicht veröffentlichen."
www.mainpost.de/fotos/mfr/art2760,3747645.html
www.mainpost.de/mainfranken/leserreporter/index.html

„Neue Grevenbroicher Zeitung“
Leserreporter können per Handy, E-Mail oder Fax der Zeitung Tipps und Fotos schicken. "Diese Meldung/dieser Bericht beruht auf einem Hinweis unseres Leserreporters."
www.ngz-online.de/public/article/ngz/news/leserreporter/346679

Neon.de, München
Die Nutzer des erfolgreichen Gruner + Jahr-Jugendmagazins können auf dieser Website eigene Artikel schreiben, von denen es manche in's gedruckte "Neon" schaffen.
www.neon.de

Nordwest-Wiki
Das auf Wiki-Basis erstellte "Informationsportal über den Nordwesten Deutschlands" wird von der Oldenburger „Nordwest-Zeitung“ betrieben. Jeder Besucher hat die Möglichkeit, Inhalte beizutragen.
www.nordwest-wiki.de/index.php/Hauptseite

Opinio
Seit 2005 haben bei diesem Angebot der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ rund 2600 Autoren 23 000 Artikel veröffentlicht.
www.rp-online.de/opinio

PlebsTV
Startet erst im September 2007, Eigenbeschreibung in einer Pressemitteilung: plebsTV „news by people“ basiert auf dem Mobilreporter-Prinzip: Die weltweit im Sekundentakt von Millionen von Passanten gefilmten, fotografierten und akustisch aufgezeichneten Informationen – so genannter User Generated Content (UGC) – sollen auf www.plebstv.com publiziert werden. Dabei setzt plebsTV auf die weltweit bislang einzigartige Kombination von Video Sharing und Social Networking mit ortsbezogenen Informationen. Daraus soll das weltweit größte Online-News-Netzwerk entstehen, das Menschen, Ereignisse und Orte virtuell verbindet."
www.plebstv.com

Readers Edition
Die Readers Edition wurde im Sommer 2006 von der Berliner Netzeitung gegründet. Damals suchte man keck 20 Millionen Reporter. Die Realität im Juli 2007 sieht anders aus: Rund 400 Autoren haben sich registriert, nur 30 schreiben regelmäßig. Seit Januar 2007 arbeitet die Readers Edition eigenständig, sie gehört zu der von Ex-Netzeitungs-Chefredakteur gegründeten BF Blogform Social Media GmbH, Berlin.
www.readers-edition.de/das-projekt

„Saarbrücker Zeitung“
Anfang 2006 führte das Blatt Leserreporter ein. Leserreporter können per Handy, E-Mail oder Fax der Zeitung Tipps und Fotos schicken. Ein Honorar gibt es dafür nicht.

Im Interview mit dem Branchendienst Turi2 sagt Chefredakteur Peter Stefan Herbst: "Über 4.000 Hinweise und Fotos führten 2006 zu 503 Textveröffentlichungen und 132 Leserfotos in der "Saarbrücker Zeitung". (...) Unsere Leser freuen sich, wenn sie als Hinweisgeber in einer Geschichte auftauchen oder in einer Bildunterschrift als Einsender genannt werden. Das sind sozusagen ehrenamtliche Mitarbeiter."
www.sol.de/news/reporter/index.html

Shortlist ("Stern")
Die Auflistung von allem und jedem ermöglicht seit Juli 2007 dieses Angebot. Aus der Eigenbeschreibung: "Die Welt der Filme, der Musik, der Bücher und der Games – überraschend oder informativ zu Listen gruppiert. Sie können Listen ansehen, kommentieren, bewerten, mit anderen Usern diskutieren und natürlich auch eigene Listen hochladen."
Shortlist wurde bereits kurz nach dem Start heftig kritisiert, hierzu zwei Beiträge des Medienjournalisten Stefan Niggemeier: "stern.de lässt von Amazon rezensieren" und
"Ums Kaufen geht es nicht" (Stern.de-Chefredakteur Frank Thomsen beantwortet Niggemeier einige Fragen).
www.stern-shortlist.de

Shortnews
Diese 1999 gegründete Nachrichten-Community wurde bis 2006 von Regensburger GoNamic GmbH zusammen mit dem Stern betrieben. Der Stern gründete zwischenzeitlich eigene Formate. Shortnews hat nach eigenen Angaben derzeit rund 340.000 registrierte Mitglieder. Aus der Eigenbeschreibung: "Unter www.ShortNews.de wird eine der erfolgreichsten Communities für Nachrichten im Internet betrieben. Während bei anderen Nachrichtenseiten nur einige User Inhalte produzieren, kann bei ShortNews.de jeder angemeldete Benutzer Nachrichten, die er auf anderen Seiten findet, in Kurzform auf der Plattform wiedergeben. Die Angabe eines Quellenlinks ist dabei Pflicht. Die große Anzahl der Contentproduzenten führte dazu, dass ShortNews.de zu einer der umfangreichsten und aktuellsten Nachrichtenseiten im deutschsprachigen Internet aufgestiegen ist."
www.shortnews.de

Stadtmenschen des "Kölner Stadt-Anzeigers"
Im Juli 2007 gestartetes Mitmachangebot des "Kölner Stadt-Anzeigers". Aus der Eigenbeschreibung: Nach der Anmeldung bei stadtmenschen kann jeder User Blogs schreiben, eigene Fotos hochladen oder Orte in Köln und Umgebung vorstellen und bewerten. Zusätzlich ist es den Usern möglich, bereits angelegte Blogs, Fotos oder Orte zu kommentieren und selbst zu bewerten. Das Prinzip von stadtmenschen beruht auf Freiwilligkeit und Ehrlichkeit. Wer schreiben möchte, kann mitmachen. Die Mitgliedschaft und alle Dienste, die stadtmenschen derzeit anbietet, sind kostenlos.
Blogger Don Alphonso hat die AGBs dieses Angebotes unter die Lupe genommen, die Überschrift seines Artikels in der Blogbar spricht für sich: "Extreme-AAL: Kölner Stadtanzeiger saugt für alle Zukunft Inhalte".
www.stadtmenschen.de

suedcafe - Die Leser-Lounge bei Sueddeutsche.de
Im März 2007 eröffnete Sueddeutsche.de das suedcafe. Aus der Eigenbeschreibung: "Leser haben hier die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und auszutauschen. Um Mitglied zu werden, muss man sich eine eigene Profilseite einrichten. Auf den Profilseiten stellen sich die Mitglieder vor und kommunizieren miteinander. So gehört zum Beispiel zu jeder Profilseite ein Gästebuch, in dem sich die Mitglieder Nachrichten hinterlassen können."
suedcafe.sueddeutsche.de

„Südkurier“, Konstanz
Leserreporter können per Handy oder E-Mail der Zeitung Tipps und Fotos schicken.
www.suedkurier.de/dialog/leserreporter/index.html
Außerdem können die Leser kostenlos ihr eigenes Blog anlegen.
suedblog.de

Tausendreporter („Stern“)
Slogan: “Das musst Du lesen“
Ende Juni 2007 gestartete „News-Community“: Nutzer können Nachrichten weiterempfehlen und einreichen, sowie über die von anderen Usern eingestellten Meldungen abstimmen.
tausendreporter.stern.de

„Thüringer Allgemeine“, Erfurt
Leserreporter können per Handy oder E-Mail der Zeitung Tipps und Fotos schicken.
www.thueringer-allgemeine.de/ta/ta.extra22.startseite.php

„Trierischer Volksfreund“
"Mitreden leicht gemacht", lautet das Motto der Leser-Blogs des „Volksfreunds“.
www.volksfreund.de/interaktiv/weblogs/index.html

„tz,“ München
Leserreporter können per Handy oder E-Mail der Zeitung Tipps und Fotos schicken.
www.tz-online.de/tzlive/leserreporter

View Foto-Community („Stern“)
Hier können die Nutzer Ihre Bilder über Website oder per MMS hochladen. Einmal pro Monat werden ausgewählte Fotos in der Zeitschrift „View“ veröffentlicht.
view.stern.de

Webnews (Holtzbrinck)
Eigenbeschreibung: Webnews ist eine basisdemokratische Medienplattform, auf der Nachrichten und Videos entdeckt, ausgewählt und diskutiert werden können. Alles liegt in den Händen der Nutzer. Nachrichten und Videos können von jedem einzelnen eingestellt werden und sich so dem Urteil der Community stellen. Webnews wird beispielsweise bei Sueddeutsche.de und natürlich bei den Holtzbrinck-Angeboten eingesetzt.
www.webnews.de

„Westfalen-Blatt“, Bielefeld
Eigenbeschreibung: "Wie oft haben Sie sich schon gesagt, das sollte mal in meiner Zeitung stehen. Oder sind Sie ein guter Fotograf, der seine Bilder gern mal in seiner Tageszeitung sehen möchte? Werden Sie Leserreporter. Schicken Sie uns Ihre Beiträge, wir schauen uns alles an und bewerten es nach journalistischen Kriterien. (...) Schreiben Sie uns einen Bericht – von Ihrer Vereinssitzung, dem Kinderfest oder anderen interessanten Ereignissen. Unser Leserreporter-Team wird die eingesandten Beiträge an die richtigen Stellen weiterleiten. Dort werden wir Ihre Einsendung auswerten, gegebenenfalls Rückfragen stellen und den Bericht oder das Foto bei Eignung veröffentlichen.“
„Interessante“ AGBs!
www.westfalen-blatt.de/redaktion/leserreporter/erklaerung.php

Westropolis, Essen
Im Februar 2007 gestartetes Kulturportal der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung", Eigenbeschreibung: "Westropolis wird von Redakteuren, Gastautoren und Besuchern der Seite gemeinsam erstellt."
www.westropolis.de

WirtschaftsWiki des "Handelsblatts"
Nach dem Vorbild der Wikipedia bietet das "Handelsblatt" seit Oktober 2005 dieses Wiki an, bei welchem "die User von Handelsblatt.com Gelegenheit bekommen, ihr Wissen der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen."
www.wirtschaftswiki.de
stefan niggemeier (Gast) - 2007/07/05 21:52

streng genommen...

...fehlt da natürlich die bildblog-chefreporter-aktion!

joerg (Gast) - 2007/07/07 22:37

Gerade entdeckt


Netzjournalist - 2007/07/11 14:05

Danke. Peinlich, dass ich Jetzt.de und Neon.de vergessen habe. (-;
Karl-Heinz (Gast) - 2007/08/14 13:09

Bürgerjournalismus?

Das ist eine lediglich eine Zusammenstellung von Leserreporter-Experimenten etablierter Medien, hat aber imo nichts mit Bürgerjournalismus zu tun, auch wenn die Readers-Edition das gern durcheinander haut.

Schaut Euch an, was wir beim Barnim-Blog machen, dass ist Grassroot-Journalismus pur! Da steckt kein Holtzbrinck o.ä. dahinter. Oder hauptstadtblog.de (Berlin), kassel-zeitung.de (Kassel), bnlog.de (Bonn). Es gibt doch wirklich ausreichend echte Beispiele von online-Bürgerjournalismus in Deutschland. Ebenso natürlich auch in der gedruckten Form, wie die Barnimer Bürgerpost.

Netzjournalist - 2007/08/14 14:00

Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Es ist eine Zusammenstellung von "Beispielen für nutzergenerierte Inhalte, Leserreporter und Bürgerjournalismus in Deutschland". Aber Sie haben Recht, es fehlen noch Projekte - wie Stadtblogs (das Hauptstadblog ist mir ja durch einen eigenen Artikel eigentlich bestens bekannt ...) - und Projekte wie Ihres. Ich werde es irgendwann in den nächsten Tagen mal ergänzen und Ihnen dann gerne Bescheid geben.
igor (Gast) - 2007/08/15 13:03

indymedia?

de.indymedia.org fehlt...

Netzjournalist - 2007/08/15 13:41

Ebenso Wikinews ... Notiz an mich selbst. Danke für den Hinweis, werde dies demnächst mal ergänzen.
Thomas (Gast) - 2007/08/18 12:07

Mir fehlen da einige Stadtblogs

also mir fehlen unter diesem Aspekt eindeutig die von wenigen Leute, dafür aber umso intensiver betriebenen Stadtblogs, die akribisch alles für die einzelne Stadt berichten. Beispiel hierfür sind

www.schwerin-schwerin.de
www.Kroepeliner.de

und viele andere.

andreas (Gast) - 2007/12/11 11:44

auch in Oldenburg gibt es jetzt eine unabhängige Bürgerpublikation

es scheint sich ja viel zu tun, in Oldenburg ist www.buerger-zeitung.de online gegangen und die Oldenburger mögen die "Freiheit des Schreibens" anscheinend sehr gerne.
Niklas Honig (Gast) - 2010/08/18 09:02

Deutschlandweites Bürgerreporterportal mit rein lokalen Inhalten: www.myheimat.de

Das Bürgerreporterportal www.myheimat.de sollte man noch mit aufnehmen. Die bieten für jede einzelne Stadt in Deutschland ein lokales Blog. Dort, wo besonders viel Aktivität herrscht, werden kostenlose Monatsmagazine gedruckt, zum Beispiel www.myheimat.de/gersthofen.

Thomas Mrazek (Gast) - 2010/08/25 15:52

MyHeimat

Vielen Dank für den Hinweis, diese Seite diente eigentlich nur zur Ergänzung einer anderen Seite, die sich mit MyHeimat beschäftigt; vielleicht etwas unübersichtlich von mir angelegt. (-;
Thomas Mrazek (Gast) - 2010/08/25 15:56

Hier gibt es übrigens einen der ersten längeren Artikel, die sich mit MyHeimat beschäftigen, fast drei Jahre alt: "Myheimat: Stadtgeflüster mit Gewinn".

Trackback URL:
//netzjournalist.twoday.net/stories/4030225/modTrackback

alles finden

 

alles draußen

Diigo

dpa: Klimajournalismus, künstliche Intelligenz, Livestreaming...
Tags: Klimaberichterstattung.. .
2021/09/17 12:57
Felix Koltermann/S Hannover|Instagram: Was sind die Kernaufgaben...
Das Tätigkeitsfeld von Bildredakteur*innen oder Fotoredakteur*innen...
2021/09/17 11:40
Frankfurter Rundschau: ZDF-„Klartext“: Annalena Baerbock trifft...
Annalena Baerbock erlebt in der ZDF-Sendung „Klartext“...
2021/09/17 08:41
Correctiv: Illegale Spenden? AfD gerät nach Millionen-Werbekampagne...
Die AfD-Spendenaffäre geht in die Millionen: Eine anonym...
2021/09/17 08:27
Kress: Wer hat die Pro-AfD-Werbung bei Ströer bezahlt? Das steckt...
Als Reaktion auf die Recherche von Correctiv, ZDF Frontal...
2021/09/17 08:25
tagesschau.de: Seiten von Corona-Leugnern: Facebook löscht "Querdenken"-Kanäle
In einem beispiellosen Schritt hat Facebook etwa 150...
2021/09/16 20:52

alles neue

ich
Das Blog Thomas Mrazek ist der +++ netzjournalist +++....
Netzjournalist - 2021/05/31 17:20
Quellen finden ist nicht...
Es wird mit der Zeit immer schwieriger, gute Nachschlagewerke...
i-favoriten - 2018/08/18 06:11
Wo geht’s lang im Online-Journalismus?...
Dieses Blog ruht. Etwas. Natürlich biete ich Ihnen...
Netzjournalist - 2015/03/24 11:27
Hardy Prothmann entschuldigt...
Hardy Prothmann entschuldigt sich https://www.facebook. com/hardy.prothmann/posts/ 10152634060500489 Ein...
Sven Temel (Gast) - 2014/08/21 08:11
Wow
Ich habe dieses Werk erst kürzlich entdeckt und war...
Leser (Gast) - 2013/09/04 20:59

alles seit

Online seit 6048 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2021/05/31 17:20

alles damit


artikel
banales
bjv
blog-literatur a-m
blog-literatur n-z
djv
fhd-oj
ich
ifkw-lmu
impressum
notabene
oj-literatur
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren