Magisterarbeit: "Internet und Journalismus – Auswirkungen eines neuen Mediums auf den Journalismus" (1998)

Magisterarbeit von Thomas Mrazek:
"Internet und Journalismus – Auswirkungen eines neuen Mediums auf den Journalismus"
Umfang ca. 123 Seiten, eingereicht im Juni 1998 bei Peter Glotz, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IFKW) der Ludwig-Maximilians-Universität, München

Download-Möglichkeiten Abstract

Abstract aus der Zeitschrift "TRANSFER" 2/99 der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft e.V. (DG PuK).

"Internet und Journalismus – Auswirkungen eines neuen Mediums auf den Journalismus"

Die Arbeit soll das aktuelle Verhältnis zwischen Journalismus und Internet möglichst umfassend analysieren und zugleich eine Prognose auf zukünftige Entwicklungen bieten.

Im ersten Teil erfolgte eine knapp gehaltene Darstellung des Internet und der Versuch einer kommunikationswissenschaftlichen Einordnung dieses Mediums. Im zweiten Teil wurde auf die Berühungspunkte zwischen Internet und Journalismus eingegangen. Neben einer ausführlichen Darstellung zum Online-Journalismus wurden im folgenden Teil die Nutzungsmöglichkeiten und Gefahren des Internet als Recherche-Werkzeug für Journalisten traditioneller Medien aufgezeigt. Die Leitfragen der weiteren Kapitel lauteten: Gefährdet das Internet die Urheberrechte der Journalisten, und wird das Internet zu einer Konkurrenz für den Journalismus.

Da es sich um eine explorative Arbeit handelt, wurde die qualitative Befragungstechnik verwendet. Für die deskriptiven Teile der Arbeit, die direkt auf das Verhältnis zwischen Internet und Journalismus eingehen, wurden jeweils zehn Experten aus der journalistischen Praxis um ihre Einschätzung gebeten. Die problemzentrierte Befragung der Experten erfolgte aufgrund von Arbeitshypothesen. Am Ende dieser Kapitel erfolgte jeweils eine interpretative Zusammenfassung der Experteninterviews und eine Zusammenfassung des Autors.

Das wichtigste Ergebnis der Arbeit lautet: Die Auswirkungen des Internet auf die journalistische Profession werden nicht dramatischer Natur sein. Dennoch appelliert der Autor an die Journalisten, in Zukunft offener, kritischer und kreativer als bisher mit diesem Medium umzugehen.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

alles finden

 

alles draußen

Diigo

Netzwerk Medienethik: Policy Paper zum Thema „Fake News“...
Tags: Medienforschung...
2017/06/22 12:15
Tagesspiegel: Höhe des Rundfunkbeitrags: Im leichten Sinkflug
"Die Sendereinnahmen gehen 2016 um 153 Millionen auf...
2017/06/22 10:59
Spiegel Online/DPA: Deniz Yücel erhält Theodor-Wolff-Preis
"Deniz Yücel sitzt seit vier Monaten in der Türkei...
2017/06/22 09:52
Zapp: Unter Beschuss: Starjournalist Armin Wolf
"Der österreichische Moderator Armin Wolf gilt...
2017/06/22 09:49
Zapp: Geknechtet: Freie Journalisten und Honorare
"Können freie Journalisten noch vom Schreiben...
2017/06/22 09:24
Deutsche Welle: Flüchtlinge erstickt: ″Bilder wie...
"71 Flüchtlinge erstickten 2015 im Kühlraum...
2017/06/22 08:55

alles neue

ich
Das Blog Thomas Mrazek ist der +++ netzjournalist +++....
Netzjournalist - 2016/04/27 14:24
Wo geht’s lang...
Dieses Blog ruht. Etwas. Natürlich biete ich Ihnen...
Netzjournalist - 2015/03/24 11:27
Hardy Prothmann entschuldigt...
Hardy Prothmann entschuldigt sich https://www.facebook. com/hardy.prothmann/posts/ 10152634060500489 Ein...
Sven Temel (Gast) - 2014/08/21 08:11
Wow
Ich habe dieses Werk erst kürzlich entdeckt und...
Leser (Gast) - 2013/09/04 20:59
Chancen des Online-Journalismus
Ich finde es auch schade, dass hier nicht mehr so viel...
Andreas Kunze (Gast) - 2013/01/09 08:32

alles seit

Online seit 4500 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2016/04/27 14:28

alles damit

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


artikel
banales
bjv
blog-literatur a-m
blog-literatur n-z
djv
fhd-oj
ich
ifkw-lmu
impressum
notabene
oj-literatur
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren